Konfliktbewältigung.org: Seminare | Workshops | Trainings


Workshop

Psychologie und Kampfkunst/ Kampfsport für den Selbstschutz


Viele Menschen lernen Selbstverteidigungstechniken, Kampfsport oder eine Kampfkunst, um sich in realen Situationen zur Wehr setzen zu können. Oftmals kommt dabei der kognitive Aspekt zu kurz. Denn eine Situation in der Welt außerhalb des Clubs ist komplexer und weist zusätzliche Bedingungen auf. In unserem Workshop widmen wir uns daher den Fragen, wann und warum eine Situation gefährlich wird und wie erlernte Techniken auch außerhalb des Clubs in konkretes Verhalten überführt werden kann.

Wir bieten für Kampfsportvereine und Kampfsportschulen Workshops an, in denen wir diese theoretisch/wissenschaftliche Seite für eine Selbstverteidigung beleuchten. Hier werden psychologische Modelle bearbeiten, um die Komplexität bedrohlicher Situationen besser zu verstehen. Dieses Wissen kann dann im anschließenden Training (des jeweiligen Kampfsport-/ Kampfkunstlehrers) mittels Simulationsübungen in konkrete Handlungsabläufe überführt werden.


Zielgruppe:            Kampfsport- und Kampfkunstvereine, die ihr Training um eine psychologische Perspektive erweitern möchten

Umfang/ Kosten:  2,5 Stunden | Kosten: €/ Person

Teilnehmerzahl:   nach Absprache                

Kosten:                     auf Anfrage
Dozenten:                Dr. Jörg Greulich